Govindha Nath spricht
  Metager Search ?  

Neulich am Lagerfeurer

INFORMATIONEN ZUM AUTOR

Der Autor wurde 1967 mitten ihm Ruhrpott geboren, machte irgendwie Abitur und lebt, entgegen anderslautender Diagnosen und Prophezeiungen, immer noch.

Zum Selbstschutz, dessen Notwendigkeit sich mit den kontroversen Inhalten des Buches begründet, ist ein Foto gewählt worden, auf dem er als Person weitestgehend unerkennbar ist. Seine Lebenshaltung ist allerdings sehrwohl gut darauf zu erkennen.

Der Auszug eines Radiointerviews mit dem Autor öffnet sich durch einem Klick auf das Auge oben rechts!
Der Verein der Aktivisten e.V. wurde nach Formulierung des Manifestes (klick on each pic!) 1987 gegründet und erhielt 1989 die Eintragung in das Vereinsregister der Stadt Köln mit anerkannter Gemeinnützigkeit. Diesem Manifest, das an Scharfsichtigkeit und Aktualität sonderbarer Weise nichts eingebüsst hat, habe ich auch heute, nach über 15 Jahren, nichts Wesentliches hinzuzufügen.

Das Aktivistische Manifest

  Um einen solchen Verein zu gründen, der dann Kraft der Gemeinnützigkeit Gelder einnehmen kann, ohne diese zu versteuern (sic!), bedarf es lediglich einer Satzung und derer sieben Gründungsmitglieder. Die Satzung ist der Form nach die eines "Fördervereines". (Am besten nehmt ihr die eines Fußballvereines als Vorlage ...) Zu ändern ist dann lediglich der Zweck. Bei den Aktivisten lautete das Vereinsziel übrigens "Förderung von Kommunikation, Publikation und Selbstdarstellung freischaffender Künstler mit dem Ziele der Einleitung der Weltrevolution."
 
"Lerne Tanzen, sonst wissen die Götter nichts mit Dir anzufangen." (T. Robbins)